Kaufland ist neuer Partner des CBG

Zuletzt aktualisiert: 11 Dezember 2018

Begleitet und unterstützt durch KURS (Kooperationsnetz Unternehmen der Region und Schulen) und die IHK Aachen, wurde am Mittwoch, der 28. November 2018 in der Kauflandfiliale in Erkelenz eine Bildungspartnerschaft zwischen uns und dem Unternehmen Kaufland geschlossen.

Schulleiter Peter Boidol und Frau Remus als Geschäftsführerin des Unternehmens unterzeichneten im Beisein von KURS die Vereinbarung, deren vorrangiges Ziel es ist, die Zusammenarbeit bei Maßnahmen und Aktivitäten rund um die Studien- und Berufsorientierung zu fördern. Schwerpunkte liegen dabei in den Bereichen der Dualen Studiengänge (Wirtschaft).
Den musikalischen Auftakt der Ratifizierungsfeier machte der Schülerchor unter der Leitung von Markus Nowak. Nach dem Einstieg durch die KURS-Koordinatoren Christof Leinders, Marlon Dahlmanns und Herrn Mützke als Vertreter des Schulträgers, sprach der für das CBG zuständige Dezernent Herr Dr. P. Palmen (Schulaufsicht Gymnasien) einige Worte zur neuen Partnerschaft. Weitere Redner waren u. a. Herr Arth von der IHK Aachen und Anna Krummen, eine Auszubildende von Kaufland im Dualen Studiengang. Selbstverständlich ließ es sich unser Schulleiter Herr Boidol nicht nehmen, der neu beginnenden Partnerschaft viel Erfolg zu wünschen. Alle Anwesenden betonten die Bedeutung der Partnerschaft für eine zielorientierte Berufs- und Studienorientierung.
Rat Kaufland CBG 28 11 2018 1

Frau Remus, die Geschäftsführerin der Erkelenzer Kauflandfiliale, und Herr Hackbarth als zuständiger StuBO versprachen sich gegenseitig, die Beziehung zwischen den beiden Institutionen im Sinne der Schülerinnen und Schüler zu intensivieren. Der Fokus auf Duale Studiengänge ist dabei für die Belange der Schule besonders wichtig, da unsere Berufs- und Studienorientierung genau in diesen Tätigkeitsfeldern für ein qualitativ höherwertiges Praxisangebot (z. B. Praktikum und Berufsfelderkundung) für die Schülerinnen und Schüler Wahlmöglichkeiten suchte. Dies wird mit der nun beginnenden Partnerschaft realisiert.

 

Deshalb freuen wir uns mit Kaufland und seinen Experten aus Wirtschaft und Bildung auf die zukünftige Zusammenarbeit.

Nach der aktuellen Vereinbarung umfassen die Kooperationsaktivitäten folgende Möglichkeiten, von denen zwei bis drei Maßnahmen im Jahr durchgeführt werden sollen:

 

  • Schulisches oder freiwilliges Praktikum im für Schülerinnen und Schüler: Die Anzahl der Praktikumsplätze ist dabei abhängig von den vorhandenen Zeiträumen, Kapazitäten und Einsatzmöglichkeiten

 

  • Berufsfelderkundungstage für die Jg. 8. Diese Tage bieten die Möglichkeit, Einblicke in die gängigen Ausbildungsberufe (Duale Ausbildung und Duale Studiengänge) zu erhalten.

 

  • Eine Informationsveranstaltung zu den Ausbildungsbereichen der Kaufland AG