Durch Wissen Zukunft gestalten

Zuletzt aktualisiert: 09 März 2018

Bei unerwartet strahlendem Sonnenschein verbrachten die Klassen 5a und 5b am 06.03.2018 einen Projekttag im Krefelder Umweltzentrum...

Eine fiktive Zeitreise schickte die Klasse 5a in eine grausige Zukunft: Die Erde ist öde und leer. Der Mensch hat es geschafft, die Natur zu vernichten. Die Schülerinnen und Schüler brachen auf zur Rettung der Welt...

Dazu bewältigten die Teams auf dem weiten Gelände des Krefelder Umweltzentrums zahlreiche Aufgaben, die in Zusammenhang standen mit der Bewahrung von Ökosystemen, Verhinderung des Bienensterbens u.v.m.

Jede richtige Problemlösung ergab Koordinaten, mit deren Hilfe sie das GPS zur nächsten Herausforderung führte. Genau 3,5 Minuten vor Ablauf des Countdowns gelang es ihnen mit Hilfe ihrer Ergebnisse das Codewort herauszufinden und die Erde vor dem Untergang zu bewahren.

Das Programm der Klasse 5b hieß. "Ein Weg zu Mehrweg – von Tetra, Dose, PET und Co.

Die Teams forschten an verschiedenen Ein- und Mehrweg-Verpackungen und machten dazu spannende Experimente. Wer weiß schon, dass Tetrapaks aus sieben Schichten bestehen, eine davon aus Aluminium?

Mit ihren neuen Erkenntnissen erstellten die Gruppen eine Hitparade der ökologischen Getränkeverpackungen. Was sie alles herausgefunden haben und wer der ökologische Verpackungssieger und der Verpackungs"loser" ist, wird nicht verraten. Für ökologische Beratung stehen unsere Spezialisten aus der 5b zur Verfügung.

 

 

wissen zukunft kfi 2018 2 wissen zukunft kfi 2018 2

 Auf dem Weg zur Rettung des Ökosystems

 

Danach stellten beide Klassen gegenseitig ihre Projekte und Ergebnisse im Seminarraum vor.

Sophia stellt der 5a das Projekt ihrer Klasse vor.

 

Am Ende, nach anstrengender Forschungsarbeit, kamen auch Spiel und (Kletter)Spaß nicht zu kurz und es gab eine einhellige Schülermeinung: "Dieser Tag hat sich gelohnt, Lernen kann Spaß machen!"

(KFi)