Regionalwettbewerb "Jugend forscht"... an Gewässern

Zuletzt aktualisiert: 08 Dezember 2017

Die Belastung der Gewässer im Kreis Heinsberg ist Gegenstand der Untersuchung durch Finn Esser, Schüler der 9a, der sich mit Hilfe von K. Winkens in der Chemie-AG der Messung von Schadstoffen in den Fließgewässern Baaler Bach, Beekbach und der Niers im Kreis Heinsberg angenommen hatte...

Die Untersuchung wird unter anderem auch ein Beitrag bei nächsten Regionalwettbewerb „Jugend forscht“ in Krefeld am 20.02.2018 sein, bei der sich Finn Esser und Herr Winkens, Leiter der Chemie-AG, gute Chancen ausrechnen, um in die nächste Wettbewerbsrunde zu gelangen.

Die Analyseergebnisse rund um die Phosphat-, Nitrat-, Nitritbelastung und die Auswirkungen auf den Säuren- und Basenhaushalt (PH-Wert) wurden mit GPS-Geräten zwecks Standortbestimmung festgehalten und graphisch in QuantumGIS (Geographisches-Informations-System) mit Unterstützung von Herrn Hackbarth umgesetzt.

 

 

 

 

 

 

An dieser Stelle ein großer Dank an den Förderverein der Schule, der sich für die Beschaffung der Garmin GPS-Geräte eingesetzt hatte.