Toller 2. Platz bei Landes-Meisterschaft

Zuletzt aktualisiert: 17 Juli 2017

Durch den Sieg der Kreismeisterschaft im vergangenen September stand für die Schülerinnen und Schüler des Cornelius-Burgh Gymnasiums das Landesfinale an...

Bild von links: Alex Heck, Carolin Portz, Matéja Petrovic, Lucas Zierener, Lucy Kaspar (verdeckt), Florian Siegert, Lisa Marie Baumgardt, Julia Jeske, Sophie Fluthgraf, Julia Horstmann
kniend von links: Lucas Kelm, Mats Blankertz

Sechs Jungen und sechs Mädchen aus den Jahrgängen 5-8 fuhren mit ihren Betreuerinnen Frau Lennartz und Frau Neunzig nach Duisburg, um dort den 2. Platz aus dem letzten Jahr zu verteidigen. Dieses Vorhaben stand allerdings unter keinem guten Stern, da zwei Athletinnen krankheitsbedingt nicht mitfahren konnten.

Nach den ersten Disziplinen (Pendelstaffel und Zonenweitsprung) lag die Mannschaft des CBG auf dem 4. Platz. Durch einen beachtlichen Scherhochsprung konnten sich die Schülerinnen und Schüler auf den dritten Platz verbessern. Bei den beiden folgenden Disziplinen (Medizinballstoßen und Ringewerfen) wurden leider viele Punkte verschenkt und vor der letzten Disziplin, der 8-Minuten Transportstaffel, stand das Team aus Erkelenz auf dem 5. Platz.

Zur Überraschung aller holten sich die Athleten aber durch einen beherzten Dauerlauf den Disziplinsieg, was am Ende des Wettkampfes den Vizemeistertitel bedeutete. Da sich das Cornelius-Burgh Gymnasium den zweiten Platz mit einer anderen Schule teilte, konnten die Schülerinnen und Schüler den Pokal leider nicht in Empfang nehmen, was der allgemeinen Freude über die Leistung aber keinen Abbruch tat.
Der Pokal wird nachgeschickt und sobald er da ist, in der Vitrine ausgestellt.