CBG-Kooperation mit der Volksbank feiert Jubiläum

Zuletzt aktualisiert: 07 Juli 2017

Seit zehn Jahren lernen Schüler des Cornelius-Burgh-Gymnasiums wichtige Geld-Themen von der Volksbank Erkelenz. Dieses Jahr wird daher Jubiläum dieser Kooperation gefeiert...

 

Bild: Volksbank Erkelenz / Text: RP-online

Schüler auf das spätere Leben vorbereiten und den verantwortungsbewussten Umgang mit Geld früh genug lernen - das sind seit zehn Jahren die Ziele der Kooperation zwischen der Volksbank Erkelenz und des Cornelius-Burgh-Gymnasium. Anlässlich des Jubiläums feierten sie gemeinsam und blickten auf vergangene Erfolge zurück.

"Wir wollten Verantwortung übernehmen und Jugendliche gesellschaftspolitisch antreiben - genau das gelingt uns durch die Unterstützung von Schulen", sagte Dr. Veit Luxem, Vorsitzender der Volksbank. Die Zusammenarbeit mit dem Gymnasium entstand vor zehn Jahren mit dem Kooperationsnetzwerk für Unternehmen der Region und Schulen "KURS" und entwickelte sich im Laufe der Jahre immer weiter: Am Cornelius-Burgh-Gymnasium ist ein Teil des Programms heute bereits Pflicht. "Wir bieten unseren Schülern mit dem Projekt einen Einblick in die Wirtschaft und gleichzeitig auch Berufsorientierung - nicht ohne Grund fiel einigen unserer Absolventen der Übergang in das Berufsleben so einfach", sagte Peter Boidol, Direktor des Cornelius-Burgh-Gymnasiums.

Die Schüler einer Jahrgangsstufe besuchen mit ihren Klassen je einen Vormittag lang die Volksbank und nehmen dort aktiv an einem Programm teil, das von den Auszubildenden der Bank geführt wird. "Wir betrauen bewusst unsere jüngsten Kollegen mit diesem Projekt, denn gerade sie können die Schüler aufgrund des geringen Altersunterschied viel besser erreichen", erklärte Anka Nießen, Ausbilderin und Kommunikationstrainerin der Volksbank, "so werden die Themen den Schülern verständlicher und lockerer vermittelt, und gleichzeitig ist das Präsentieren auch für unsere Azubis eine gute Übung." Dass diese Strategie viel Erfolg hat, bestätigten auch Schüler des Gymnasiums, die zur Feier eingeladen waren. Besonders gut fanden sie, dass sie aktiv eingebunden würden.

Die Themen des Projekts sind dabei an das Alter der Schüler angepasst: So lernen Siebtklässler den Umgang mit Geld, in der neunten Klasse wird ein Bewerbertraining vermittelt und in der elften Jahrgangsstufe ist die Geldpolitik der Europäischen Zentralbank Thema. Die Auszubildenden erklären den Schülern unter Anleitung von Trainerin Anka Nießen beispielsweise, wie eine Kontokarte funktioniert, und lassen sie selbst Überweisungen ausfüllen oder Online-Buchungen machen. In den höheren Klassen werden Bewerbungsverfahren durchgespielt oder die Funktionsweise einer Bank anhand von Beispielen erklärt. "Wir stoßen immer auf großes Interesse bei allen Schülern", sagte Nießen, "wir bereichern natürlich auch das Unterrichtswissen und wecken zusätzlich das Interesse an einer Ausbildung in unserer Bank - davon profiteren so auch wir."

Darin, dass die Kooperation von Schule und Bank auch weiterhin so erfolgreich fortgesetzt werden wird, waren sich alle Beteiligten der Feier einig.

Link zum Originalartikel:

http://www.rp-online.de/nrw/staedte/erkelenz/jubilaeumsfeier-bestaetigt-vergangene-erfolge-aid-1.6931879

Link zur Kooperationseite der Volksbank Erkelenz:

https://www.volksbank-erkelenz.de/wir_fuer_sie/engagement/kooperation_cornelius_burgh_gymnasium.html